Paella Valenciana

Dies sind die Zutaten für die Paella Valenciana für 4 Personen. Zubereitungszeit etwa 1 1/2 Stunden.

In Valencia wird diese Paella ausschließlich mit Hühnchen und Kaninchen gegessen. Die Original Paella Valenciana wird also nicht mit Fisch oder Meeresfrüchten zubereitet. Wer das Kaninchen nicht mag, kann es durch die gleiche Menge Hühnchen ersetzen.

Zutaten

500 g Hühnchen mit Knochen in mundgerechten Stücken - pollo

500 g Kaninchen mit Knochen in mundgerechten Stücken - conejo

260 g grüne breite Bohnen - judía verde ancha

140 g weiße Bohnen, vorher 24 Stunden einweichen - garrofó

200 g klein gewürfelte oder passierte Tomate - tomates

400 g originalen Paella-Rundkornreis - Arroz Bomba Reis

100 ml hochwertiges Olivenöl Extra Virgen

etwas Safran - z.B. Bio Safran Fäden - azafrán

ca. 2 Eßlöffel Paella Gewürz

ca. 1 Teelöffel süßes Paprikapulver - pimentón dulce

Salz (abschmecken, siehe Rezept)

Vorbereiten vor dem Kochen

Vorbereitungszeit etwa 20 Minuten.

Kaninchen und Hühnchen in mundgerechte Stücke teilen.

Die Tomate häuten und sehr klein schneiden.

Dann die Bohnen in ca. 4 cm lange Stücke schneiden.

Das Dreibein mit Paella-Pfanne absolut waagerecht aufstellen. Dafür Paella mit etwas Olivenöl oder Wasser füllen und das Dreibein so ausrichten, dass das Wasser oder das Öl genau gerade bzw. mittig in der Paella steht. Die Paella wieder vom Dreibein herunter nehmen und mit Holz Feuer unter dem Dreibein machen. Alternativ kann man natürlich die Paella auch auf dem Herd kochen.

 

Anleitung zum Kochen der Paella Valenciana

Jetzt im Laufe des Kochens ist es wichtig, dass das Feuer im ganzen Bereich unter der Paella gleichmäßig brennt. Am einfachsten ist es, wenn ein Helfer das Feuer kontrolliert, während man kocht.

Wenn das Feuer in Gang gekommen ist, das restliche Olivenöl in die Paella geben und das Kaninchen und das Hühnchen mit etwas Salz bei mittlerer bis großer Hitze sehr braun braten. Dies ist für den Geschmack der Paella sehr wichtig.
Die grünen und weißen Bohnen hinzufügen und anbraten.
Die bereits in der Paella befindlichen Zutaten an den Rand der Paella schieben, so dass in der Mitte die Tomaten angebraten werden können, bis diese cremig sind.

Dann die Pfanne mit Wasser bis etwa eine halben Zentimeter unter den Rand füllen. Jetzt sollte das Feuer mit Volldampf unter der Paella Valenciana lodern und die entstehende Brühe schnell zum Kochen bringen und reduzieren.

Wenn der Füllstand der Brühe bei den Nieten der Griffe angekommen ist, mit Salz abschmecken. Dabei kann die Brühe etwas salziger als die fertige Paella sein. Safran, Paprikapulver und gelbe Lebensmittelfarbe hinzufügen und gleichmaßig verühren.

Dann den Reis hinzugeben und gleichmäßig verteilen. Ab jetzt nicht mehr rühren. Das Feuer nur noch 5 bis 7 Minuten bei maximaler Stärke lassen (die ersten Reiskörner sind dann aufgequollen und schauen etwas aus der Brühe heraus) und dann langsam runter brennen lassen. Je mehr der Reis aufquillt, desto weniger Hitze darf eingebracht werden.

 

Nach 25 Minuten ist die Paella fertig. In den letzten Minuten kann es notwendig sein, das restliche brennende Holz unter der Paella wegzuräumen. Falls die Paella kurz vor dem Garen des Reises zu trocken wird, kann man die Paella mit Backpapier abdecken und mit etwas Wasser benetzen.

Die Originale Valenzianische Paella ist unten leicht angebrannt, was "socarat" genannt wird. Dafür nimmt man die fertige Paella von Feuer und entfernt das Dreibein. Dann stellt man die Paella 20 bis 30 Sekunden direkt auf die Glut. Sollte erst mit etwas Übung versucht werden.

Tags: Rezepte

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Paella Gewürz Paella Gewürz
Inhalt 25 Gramm (20,80 € * / 100 Gramm)
ab 5,20 € *
Fleur de Sel − Salzblume (100g) Fleur de Sel − Salzblume (100g)
Inhalt 100 Gramm
6,80 € *
Telefonische Unterstützung ,Beratung und Bestellung unter: 07807 9563809 Mittwoch bis Samstag 9:00 bis 15:00 und von 17:30 bis 22:00 ; Sonntag 9:00 bis 14:00